Die Stiftung Schloss Schwarzenburg

Die Stiftung Schloss Schwarzenburg entstand aus der Interessengemeinschaft IG Schloss Schwarzenburg, die die Vorarbeiten bis zur Offerteinreichung vorantrieb.

Die Stiftung als neue Trägerin des Schlosses wurde am 25. September 2009 gegründet, im Oktober 2009 wurde der Kaufvertrag mit dem Kanton unterschrieben und verurkundet. Anschliessend stimmte der Stiftungsrat und am 9. Dezember 2009 der Regierungsrat des Kantons Bern dem Kaufvertrag zu.

Zweck der Stiftung ist die Erhaltung und öffentliche Nutzung des Schlosses. Der Zweckartikel lautet wie folgt:

Die Stiftung bezweckt, in Erfüllung von Art. 32 der bernischen Kantonsverfassung (BSG 101.1) Massnahmen für die Erhaltung des Schlosses Schwarzenburg als schützenswertes Kulturgut zu treffen. Das Schloss Schwarzenburg ist im Schweizerischen Inventar für Kulturgüter von nationaler Bedeutung als A-Objekt ("Kulturgut von nationaler Bedeutung") eingetragen und damit ein vorrangig zu schützendes Kulturgut (Art. 3 Kulturgüterschutzverordnung, SR 520.31). Der Schutz der Kulturgüter dieser Art ist eine völkerrechtliche Verpflichtung der Schweizerischen Eidgenossenschaft (Haager Kulturgüterübereinkommen, SR 0.520.3, in Kraft gesetzt von der Unesco am 14. Mai 1954).

Weiter bezweckt die Stiftung, Schlossanlage und Park zur Besichtigung und zur Benützung für museale Zwecke zu öffnen sowie Schlossanlage und Park für kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen in den dafür geeigneten Räumen und Gebieten zu nutzen, soweit dadurch das Denkmal weder gefährdet noch beeinträchtigt wird.

Mitglieder Stiftungsrat

Präsident Ruedi Flückiger
Vizepräsident Anna Rohrbach
Geschäftsführerin Anna Rohrbach
Mitglieder Stiftungsrat Rosmarie Keller
  Elisabeth Kollbrunner
  Martin Haller
  Adrian Moser
  Jürg Nydegger
  Jürg Schweizer

Spenden

Die Stiftung Schloss Schwarzenburg ist auf Spenden angewiesen. Jeder Franken ist uns willkommen. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne
Frau Anna Rohrbach, Geschäftsführerin Stiftung Schloss Schwarzenburg,
Telefon 031 738 89 61 oder E-Mail